Das neue Jahr hat begonnen und wie immer blicken die Trendbewussten nach Paris, New York oder Mailand, wo die Trends gesetzt werden. Für die Haartrends der Männer haben wir Friseurmeister Christian Waldhauser befragt und seine Favoriten zusammengefasst.

Schnitt:

Buzzcut
Kurz rasiert mit einem leichten Verlauf von den Seiten zum Oberkopf hin. Auch der Oberkopf wird relativ kurz und die Männer lassen Grundlänge. Dieser Schnitt ist frech und das Pendant zum weiblichen Pixie Cut. Das Must-have für den modernen Mann, und der neue Lieblingshaarschnitt von Christian Waldhauser.

Stirnfransen und längere Haare
Die Stirnfransen erobern die Männerwelt mit Pauken und Trompeten. Kurz, lang, oder schräg, für jeden Mann ist 2018 eine Variation dabei.

Side Swoop = der Seitenscheitel beim Mann
Was der Swoosh bei den Frauen ist der Side Swoop bei den Männern. Der Side Swoop ist nicht ganz so extrem, aber doch ein merklicher Seitenscheitel den Mann mit Stolz trägt. Früher galt er als weiblich und war undenkbar auf Männerköpfen. Doch heute ist er in der Frisurenwelt für Männer nicht mehr weg zu denken. Nur Mut, ein wenig Veränderung am Kopf kann nicht schaden!

Frisuren:

unkomplizierte Kurzhaarfrisuren: out-of-bed / undone Look
Frauen wissen es schon lange – Männer haben es leichter. Bei ihnen geht alles schneller, einfacher und unkomplizierter. Warum sollte es bei den Frisuren anders sein? 2018 sind unkomplizierte Kurzhaarfrisuren angesagt, kombiniert mit dem undone Look. Als wäre der Mann trendy aus dem Bett gefallen. Ein leichtes Mousse, kurz durch die Haare gewischt und fertig.

Wetlook
Auch bei Männern kann sich der Wetlook sehen lassen. Die Haare werden zuerst geglättet um eine gute Grundierung zu erhalten. Danach wird ein Volume Mousse in den kompletten Haaren verteilt. Gerne mit den Fingern durchs Haar gleiten, oder auch mit einem Kamm verteilen.

Top knot /Messybun und der hohe Pferdeschwanz

Für manche Männer geht es hoch hinaus, zumindest am Kopf. Sollte Mann lange Haare haben, kann er ganz schnell top gestylt aus dem Haus gehen. Sie machen sich einen hohen Pferdeschwanz. Dann kann dieser so getragen werden, oder in einen Messybun oder Top knot umgewandelt werden.

Der Messybun ist unordentlicher und benötigt wenig Aufwand, wenn er gemacht wird. Auch hier kann ein texturising Spray verwendet werden um dem Bun noch mehr Struktur zu geben.

Autorin: Isabella Auer | Christian Waldhauser
Bilder:
Pinterest | Pixabay


Hinterlasse eine Antwort